FacebookTwitter
   

Veranstaltungen  

Keine Termine
   

Besucherzähler  

Heute22
Gestern25
Woche85
Monat660
Insgesamt92804

Aktuell sind 56 Gäste und keine Mitglieder online

   

Anmeldung  

   

Chronik

Chronik des SPIELMANNSZUG des TV 08 FEUDINGEN

Seit der Gründung des Turnvereins im Jahre 1908 begleitet die Schar der Turnerinnen und Turner der SPIELMANNSZUG des TV 08 FEUDINGEN um mit klingendem Spiel ihre Feste und Veranstaltungen zu verschönern. Das kam nicht von ungefähr, denn Turner waren Spielleute und Spielleute waren Turner; eine Harmonie geübten traditionellen deutschen Turnertums.

Zwei unglückselige, folgenschwere Weltkriege mußten durchgestanden werden, um sich ab dem Jahre 1950, ausgerüstet mit den Idealen der älteren Spielleute, verstärkt der Jugendarbeit zuzuwenden, die zwar mit Aufopferung und Mühe, aber auch mit Freude und Erfolg verbunden, dem Spielmannszug bis heute Jahre der Blüte bescherte. Seit Jahrzehnten hat der Spielmannszug bis heute leistungsmäßig einen sehr guten Stellenplatz im heimischen Raum. Über ein breitgefächertes musikalisches Repertoire werden heutzutage außer traditioneller Marschmusik konzertante Stücke, Evergreens, Stimmungshits und Volksmusik dargeboten.

Mehrere Jugendspielmannszüge, bestehend aus Jungen und Mädchen, waren das Produkt gezielter Jugendarbeit, aus denen der Senioren-Spielmannszug seinen Nachwuchs schöpfte und aus diesem Grunde keine personellen Überlebenssorgen hatte. In der Jugend die Zukunft sehen, gepaart mit dem Rat und Vorbild der älteren Spielleute, ist immer eine gute Devise. Heute zählt der Spielmannszug

27 Aktive. Seit Jahren sind auch Mädchen und Frauen in den Reihen der Musiker vorbildlich tätig.

Neben musikalischen Einsätzen bei örtlichen und überörtlichen Veranstaltungen von Turn-, Sport-, Gesang-, Schützenvereinen, Oberlahntaler Musikanten, Feuerwehr und anderen Kulturträgern sieht der Spielmannszug seine Bedeutung und Aufgabe in der Teilnahme an Wettstreiten und Freundschaftstreffen benachbarter und befreundeter Spielmannszüge und Musikkapellen. Sehr gute Kontaktpflege unterhält der Spielmannszug zur Zeit auch neben den „Oberlahntaler Musikanten“ mit den „Weifenbacher Musikanten“ und den bestens bekannten „Fidelen Luftpumpen“, die unsere 100ste Geburtstagsfeier musikalisch tatkräftig unterstützen werden. Gilt es doch heute mehr denn je Freundschaften, Kameradschaften und Kontakte zu pflegen und zu festigen, getreu dem Grundsatz: Nicht alleine, sondern in der Gemeinschaft ist man stark. Nicht gefehlt hat auch die Pflege der Geselligkeit, die vorbildlich ist, und des menschlichen Miteinanders in den eigenen Reihen. Man denkt an die unvergeßlichen Vereinsfeiern, Ausflüge und Urlaubsfahrten nach Tirol, nach Ramsau am Dachstein in Österreich, Holland, Garmisch, Schliersee, Steinhuder Meer, Rhein und Mosel, Rothenburg o T und viele mehr. Erwähnenswert sind der musikalische Marsch durch eine der schönsten Straßen der Welt, der Maria-Theresien-Straße mit Standkonzert am Goldnen Dacherl in Innsbruck, bei dem laut Radio Tirol ca 20.ooo Zuschauer zugegen waren, dem Tiroler Bezirksmusikfest in Jenbach, Strandfeste in Pertisau am Achensee (Tirol), Weinfeste in Bacharach (Rhein), wiederholte Konzerte und Festzüge in Bernkastel (Mosel) und andere. Zum 60sten Geburtstag des TV 08 Feudingen holte der Spielmannszug aufgrund von Gegenleistungen u.a. die „Turngemeinde Friesen Klafeld“, die bravouröse Vorführungen zum Besten gab.

Freundschaften hatte der Spielmannszug mit Trachtenvereinen und Musikkapellen in Jenbach und den international bekannten Mehrnsteiner Musikanten aus Tirol, die sich inzwischen aus Altersgründen zur Ruhe gesetzt haben. Die regelmäßigen Ausflugsfahrten waren immer hervorragend organisiert, so dass sie unvergesslich und erlebnisreich bleiben.

Besonderen Wert wurde auf die für jeden, auch Familien mit Kindern, preislich erschwinglichen Freizeit- bzw. Urlaubsveranstaltungen gelegt. Alle diesbezüglichen Unternehmungen führte man mit Angehörigen und Freunden durch. Bis zum 85sten Vereinsgeburtstag wurden mindestens im 5-Jahres-Rhythmus Festveranstaltungen der besonderen Klasse unter der Regie des Spielmannszuges durchgeführt. Diese bescherten dem Turnverein 08 Feudingen bei verhältnismäßig geringen Vereinsbeiträgen finanziell äußerst gesunde Verhältnisse. Das „traditionelle Kartoffelbraten im Ilsetal“ ist unter dem Ansporn des Spielmannszuges förmlich aus dem Boden gestampft worden und hat Volksfest-Charakter angenommen. Es erfreute sich jährlich zunehmender Beliebtheit bei der hiesigen Bevölkerung. Alle Feudinger und benachbarten Vereine waren als Gäste mit dabei. In dieser Hinsicht war der Spielmannszug seit eh und je der Motor des Turnvereins.

Die Übungsräume befinden sich in der alten Schule am Hainberg. Mit viel Liebe und Geschick, aber auch unter großen finanziellen Opfern wurden sie von den Aktiven so hergerichtet, renoviert und ihnen in Ausstattung und Einrichtung eine behagliche, zum Verweilen einladende Atmosphäre gegeben.

Der Jugend, um deren Interesse geworben wird, bietet der Spielmannszug eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Die musikalische Ausbildung mittels Noten erfolgt durch ehrenamtliche Fachkräfte, und zwar an Querflöte, d.h. Sopran-, Alt-, Tenor- sowie Discant- oder Piccoloflöte - Sandra Strack-Saßmannshausen - , Schlaginstrumenten wie Lyra - Paul Schäfer - , kleine und große Trommel sowie Becken - Christoph Wied -. Der derzeitige Stabführer ist Manuel Wickel, der durch Andreas Bernshausen vertreten wird. Die Übungsleitertätigkeit für den Gesamt-Spielmannszug führt Paul Schäfer durch. Regelmäßige Übungsstunden sind für die Nachwuchskräfte freitags ab 18.30 bzw. 19.00 Uhr, für den Gesamt-Spielmannszug ab 20.00 Uhr, bei Bedarf auch an anderen Wochentagen.

Stabführer des SPIELMANNSZUGES vom TV 08 FEUDINGEN.

1908 – 1914                   Karl Hackler

1914 – 1918                   Unterbrechung durch 1. Weltkrieg

1919 – 1925                   Karl Roth

1925 – 1958                   Wilhelm Horchler (mit Kriegsunterbrechung)

1958 – 1983                   Oswald Heinrich

1983 – 1999                   z.Teil Oswald Heinrich und danach

                                         Otto-Christian Fuchs

ab Dezember 1999        Manuel Wickel

   
Copyright © 2018 Webseite des TV 08 Feudingen. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© Made by Eddy